Senden Sie Ihre Berichte, Photos (.jpg), Events, Termine und dergleichen zur Veröffentlichung einfach direkt an office[at]zielsport.com

 

Staatsmeisterschaft - Bad Zell

Herausragende Leistungen aus Kärntner Sicht

Der erfolgreichste Sportler bei den ÖSTM der Vorderladerschützen in Bad Zell aus Kärntner Sicht war Ingo Schuller vom SSV Sponheim. Eine „Silberne“ im Einzel sowie eine „Bronzene“ mit der Mannschaft (mit Zauchner, Mitterer) Kuchenreuter nahm er mit nach Hause.

Weiterlesen: Staatsmeisterschaft - Bad Zell

Armbrust: STM 2007

  
Erfolgreiches Kärntner-Mini-Team

Ferdinand Eder holte sich mit neuem österreichischen Rekord (387) den Österr. Meister 10m Senioren 1. Gleichzeitig konnte er durch seine Topleistung, die eher moderaten Ergebnisse seiner Kollegen wettmachen, und so mit ihnen auch die "Goldene" im Mannschaftsbewerb gerade noch erringen. Kärnten war ringgleich mit der Mannschaft aus Salzburg, holte sich den Sieg aber mit dem besseren Ausschuss.

Stefan Olsacher, die letzten Jahre medaillenverwöhnt, musste sich im 30m-Bewerb heuer mit der Blechernen zufrieden geben.

 

 

Weiterlesen: Armbrust: STM 2007

Großkalibermeisterschaften 300m

 

6.9. bis 8.9.2007 Tiroler / Österreichische Meisterschaften

 

Vom 6.9. bis 8.9.2007 fanden in Osttirol, Lavanter Forcha, die Tiroler und die Österreichischen Meisterschaften mit dem Großkalibergewehr auf 300 Meter statt.Der teilweise recht kräftige Wind während der Tiroler Meisterschaft am 6.9. und auch noch am 7.9., dem ersten Tag bei der Österreichischen Meisterschaft, ließ keine Spitzenergebnisse zu. Dennoch wurden recht gute Leistungen geboten. Klaus Gstinig vom HSV-Lienz hat bereits vor einer Woche bei der Österreichischen Meisterschaft mit dem KK-Gewehr gezeigt, dass er im Liegendbewerb Spitzenleistungen bringen kann. Er hat auch mit dem Großkalibergewehr zugeschlagen. Mit unter diesen Windverhältnissen sehr guten 590 Ringen hat er alle Schützen mit mehr Erfahrung hinter sich gelassen. Dieter Grabner aus Ebbs belegte mit 583 Ringen Platz 2, Florian Kammerlander aus Umhausen kam mit 581 Ringen auf Rang 3 vor Martin Larcher aus Mieming mit 579 Ringen und Christian Planer mit 577 Ringen.  Bei den Senioren siegte im 60-Schuß-liegend-Bewerb Hans-Peter Schrettl aus Brixlegg mit 589 Ringen vor Norbert Fuchs aus Hopfgarten mit 581 Ringen und Kurt Waldegger mit 577 Ringen.Auch den 2x30-Schuß-Bewerb für Senioren entschied Hans-Peter.Schrettl mit 555 Ringen für sich. Der Neuling mit diesem Sportgerät, Martin Jesner aus Landeck, belegte mit 551 Ringen Platz 2 vor Peter Wagger aus St. Johann mit 538 Ringen.

Im 3x20-Schuß-Bewerb der Herren siegte Florian Kammerlander mit 574 Ringen vor Markus Bichler aus Wörgl mit 571 Ringen.

 

Am ersten Tag der Österreichischen Meisterschaft schaffte wieder der Wind recht schwierige Verhältnisse. Das ist auch in den Ergebnissen der Stellungsbewerbe zu erkennen. Bei 3x20-Schuß bei den Herren siegte Michael Podolak aus Niederösterreich mit 578 Ringen vor Thomas Farnik aus Wien, dem Weltrekordinhaber in dieser Disziplin, mit 576 Ringen und Mario Knögler aus Oberösterreich mit 573 Ringen. Von den Tirolern wurden die Plätze 4 mit Florian Kammerlander und 7 mit Markus Bichler belegt.

Bei den Senioren siegte im 2x30-Schuß-Programm Alfred Tauber aus Wien mit 560 Ringen vor dem Tiroler Martin Jesner mit 554 Ringen. Hans-Peter Schrettl mit 543 Ringen auf Rang 4, Peter Wagger mit 532 Ringen auf Rang 6 und Kurt Waldegger mit 531 Ringen auf Rang 8 waren die weiteren Platzierungen der Tiroler Schützen.

Am letzten Tag dieser Meisterschaften herrschten gute Bedingungen. Das schlug sich auch in den Ergebnissen nieder. Im 60-Schuss-liegend-Programm siegte Christian Planer mit 598 Ringen vor Mario Knögler aus Oberösterreich mit 597 Ringen und Thomas Farnik aus Wien mit 595 Ringen. Auf Platz 4 mit 594 Ringen Klaus Gstinig und Dieter Grabner mit 591 Ringen auf Platz 7. Mit diesen 3 Tiroler Schützen ging auch die Mannschaftsgoldmedaille mit einem Vorsprung von 32 Ringen an Tirol.

Ergebnisse

 

Tiroler Mannschaft

Pflege der Sportgeräte und Kameradschaft

 

SV zu Klagenfurt

Ing. Gerhard Puff neuer Oberschützenmeister

Bei der Ende September stattgefundenen Vollversammlung des Schützenvereines zu Klagenfurt wurde einstimmig ein neuer Vorstand gewählt. Klaus Binner übergab nach jahrelanger, erfolgreicher Tätigkeit die Agenden des Oberschützenmeisters an Ing. Gerhard Puff. Puff, seit Jahren aktives Mitglied des Vereines, und Silvia Stultschnig, seine neue Stellvertreterin,  genießen das Vertrauen sowohl des alten Vorstandes wie auch das  der Schützenkameraden. Unter diesen Voraussetzungen steht einer erfolgreichen Arbeit im Sinne des Schützenwesens nichts mehr im Wege. Alter und neuer Vorstand unter einer Flagge: Günter Brand, Monika Katschnig, Klaus Binner, Gerhild Puff, Silvia Stultschnig, Gerhard Puff.

 

Alt und Neu unter einer Flagge

Ing. Gerhard Puff

 

Monatsübersicht

September 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

I-GS

Threema

1aid

Legetøj og BørnetøjTurtle
Informationen zu Cookies auf www.zielsportzeitung.com:

Diese Webseite verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „OK“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.
Zu unserer Datenschutzerklärung OK Ablehnen